Mein schöner Tag   1 2 3 4 5 6       
Wir haben zu unserer Freude wieder Spenden bekommen und uns überlegt, wozu sie eingesetzt werden können. So entstand die Idee, für unsere Bewohner einen besonders schönen Tag zu gestalten. Berichte und Fotos dazu werden unter Aktuelles auf der Homepage veröffentlicht. So können alle ein wenig teilhaben an „Mein schöner Tag“.
 
Mein schöner Tag mit Michael    29.03.2016
Ausflug zur Osterwiese.
Voller Erwartungen brachen wir am 21.03.2016 zu unserem Ausflug auf. Michael schaute viele Karussells an und wollte dann auf der Riesenrutsche gleiten. Nachdem wir oben eine Weile die Aussicht genossen hatten trauten wir uns an die Abfahrt. Danach widmeten wir uns den kulinarischen Köstlichkeiten und den Ständen an denen es Cola gab. Als wir alles gesehen hatten und auch ausreichend gesättigt waren fuhren wir wieder nach Hause.
Bericht von Hansgerd B.
 
Mein schöner Tag mit Holger    29.03.2016
Holger hatte im Weser – Kurier gelesen, dass im Weyher Theater das Heinz – Erhard Stück „Als ich mich hier versammelt habe“ aufgeführt wird. Er äußerte den Wunsch dort hinzugehen. Am Samstag den 12.03.2016 war es dann so weit. Zunächst stärkten wir uns im Theaterrestaurant mit einer Cola und dann ging es los. Der Schauspieler trug Gedichte und Lieder von Heinz Erhard vor. Einige davon waren neu für Holger und einige kannte er schon. Über letztere konnte er besonders lachen. Am besten gefiel ihm der Sketch „ Gesäß getroffen“ . Ein gelungener Abend der uns beiden gut gefallen hat. Elke S., Holger O..
 
Mein schöner Tag mit Heiko 2015    08.12.2015
Am Mittag ging es gut gelaunt zur Stärkung erst mal in ein Restaurant. Bei einem deftigen Grünkohlessen und einer Cola ging es schon entspannt in den Nachmittag. Anschließend fuhren wir zu mir nach Hause und Heiko machte es sich wie gewohnt auf dem Sofa gemütlich. Bei Musik, Kaffee und Keksen ging es mit der Entspannung weiter. Gegen Abend fuhren wir dann zurück auf den Hof. Nun kommen wir zum Schluss des schönen Tages und bekanntlich kommt ja das Beste zum Schluss! Heiko gönnte sich hier auf Hof Meyerwiede eine Ganzkörpermassage. Bei leiser Musik wurde er von Frau Riddermann von Kopf bis Fuß eingeölt und massiert. Das gefiel ihm besonders und es gelang ihm über eine Stunde auf der Liege zu bleiben und die Behandlung zu genießen. Ein wirklich schöner Tag, den Heiko schon bald wiederholen möchte. Elke S.
 
Mein schöner Tag mit Markus    03.11.2015
Ausflug zum Freimarkt am 28.10.2015. Dort angekommen stimmten wir uns mit einem Stück Kuchen auf das Geschehen ein. Unsere erste Karussellfahrt machte riesig Spaß. Danach fuhren wir mit dem Riesenrad und der Krake. So zogen wir frisch gestärkt zweiter zur Losbude und zum Entenangeln. Wir kauften noch einige Naschereien zum Mitnehmen und aßen zum Abschluss Bratwurst, Pommes und tranken Cola. Es war ein sehr schöner Nachmittag und wir hatten sehr viel Spaß.

Iris Kramer
 
Mein schöner Tag im Theater    03.11.2015
In diesem Jahr ging es am 29.10.2015 ins Weyher Theater. Am späten Nachmittag fuhren wir los. Aufgeführt wurden „ Loriots Dramatische Werke“. Zunächst nahmen wir im Theater Pub ein Getränk zu uns und bereiteten uns auf die Vorstellung vor. Anschließend nahmen wir unsere Plätze ein und es ging los. Es wurden die Stücke
◾ Herren im Bad
◾Der Lottogewinner
◾Der Konversationssketch
und viele andere kurze Sketche gespielt.
Drüber habe ich gelacht. Dieser Theaterbesuch hat mir gefallen. Den Konversationssketch fand ich am Besten.
Holger Oekey
 
Mein schöner Tag mit Martin B.    08.09.2015
Martin hat sich für dieses Jahr einen Besuch im Weltvogelpark Walsrode gewünscht. Zu diesem Zweck reist er mit der Bahn an – wir treffen uns am Bahnhof. Weiter geht es mit dem Auto zum Parkgelände. Weil wir Beide noch kein Mittagessen hatten, stärken wir uns am Imbiss mit einer Portion Pommes und Cola. Danach beginnen wir gestärkt einen Rundgang an den einzelnen Volieren entlang. In der Freiflughalle lebt Martin auf, weil dort fast handzahme bunt gefiederte Exoten unseren Weg kreuzen. Der Fotoapparat wird gezückt undim hoffentlich richtigen Momentder Auslöser betätigt. 15 Uhr: die halbstündige Flugshow beginnt. Martin ist hoch erfreut über die Vorführungen mit verschiedenen Vogelarten wie Pelikan, Sperbergeier, Falken, Wüstenbussarden, Lemolen und anderen „Kollegen“, die ihre Flugkünste zum Besten geben. Einige Greifvögel fliegen knapp über den Köpfen des Publikums hinweg. Martin schießt ein Foto nach dem anderen und kommentiert: „oh, heftig!“ Nach der Show besuchen wir die Flamingos und schauen bei der Fütterung der Humboldt Pinguine zu. Martin möchte gerne noch einen Vogel auf dem Arm tragen. Da bietet sich die Paradiesvogelhalle geradezu an. Hier können Loris mit Nektar angelockt werden. Martin versucht es und es dauert auch gar nicht lange, bis der erste bunte Geselle gehüpft kommt. Dann setzt sich auch noch ein Exemplar auf Martins Kopf. Martin ist zufrieden und drängt bald zum Aufbruch. Die vielen neuen Eindrücke haben ihn bereits ermüdet und er möchte zum Abschluss des Tages noch eine Spezialität aus der Lüneburger Heide genießen: Heidschnucke. So beschließen wir in einem alt eingesessenem Restaurant zu speisen, bevor Martin wieder die Heimreise antritt. Martin lässt es sich schmecken und schließt mit den Worten: „Das machen wir nächstes Jahr wieder und dann gucken wir uns die anderen Vögel an“. Na, denn… Bericht von H. Behrens
 
Mein schöner Tag mit Martin im Bürgerpark    21.04.2015
Am 17.04.2015 sind Martin L. und ich bei angenehm frühlingshaftem Wetter in den Bürgerpark gestartet. Am Findorffer Torfhafen mit dem Bus angekommen führte uns unser ausgedehnter Spaziergang durch den Kleintierzoo, vorbei an der Meierei, der Waldbühne und durch den Stadtwald mit Stadtwaldsee. Im Biergarten des Haus am Wald stärkten wir uns mit Kaffee und Kuchen. Der ebenso ausgedehnte und entspannte Rückweg führte uns vorbei an Emmasee und Parkhotel bis zum Kulturzentrum Schlachthof. Dort verspeisten wir genüsslich Geschnetzeltes mit Nudeln. Mit einem Cappuccino ließen wir den Abend ausklingen und fuhren zufrieden zum Hof Meyerwiede zurück.
 
Mein schöner Tag mit Sandra 08.04.2015    09.04.2015
Gegen 14.00 Uhr fuhren wir mit dem Auto zur Osterwiese nach Bremen. Dort angekommen stimmten wir uns mit einem Schokoladeneis mit Streuseln auf das Geschehen ein. Unsere erste Karussellfahrt mit dem „Happy Sailer“ machte riesig Spaß. Danach fuhren wir mit der „Wilden Maus“. Weil die uns so durchgerüttelt hat mussten wir erstmal eine Pause bei Kaffee und Kuchen im Café Keeser einlegen. So zogen wir frisch gestärkt zweiter zur Los Bude – dort gewannen wir nur einen Trostpreis – das vermieste uns aber nicht die Laune und stiegen in das nächste Fahrgeschäft dem „Break Dancer“. Da ging es richtig wild zu - es ging immer auf und ab, hoch und runter und im Kreis. Als wir ausstiegen taumelten wir auch ein bisschen. Wir kauften noch einige Naschereien zum Mitnehmen und aßen zum Abschluss Bratwurst, Pommes und tranken Cola. Es war ein sehr schöner Nachmittag und wir hatten sehr viel Spaß.
 
Mein schöner Tag - natürlich wieder in die Sauna...    05.03.2015
Schon im Dezember fiebern Ute und Una einem Revival in der „Oase“ entgegen. Immer wieder fordern sie mich auf: „Wir wollen im Januar in die Sauna!“ Ein klares Statement, was Beide sich unter einem schönen Tag vorstellen! Alternative Vorschläge erübrigen sich da wohl.
Mein Anregung, abends diesmal asiatisch essen zu gehen, weil gesund und gut zur Figur, findet sofort Zustimmung.
Am 23. Januar ist es so weit, für Beide ist arbeitsgruppenfrei und wir verabreden uns um 10.30h. In Ruhe packen wir unsere Saunataschen und stellen gemeinsam einen Super-Picknick-Korb zusammen. Stullen, Gemüse, frische Ananas, Tee, und auf dem Weg, da sind wir uns einig, wollen wir noch Buttermilch kaufen. Bestens ausgestattet sind wir schnell angekommen in der „Oase“. Wir belegen 3 Liegen und starten von dort 4 Saunagänge, Außenbad und Whirlpool. Dazwischen entspannen und stärken wir uns auf unserer „Liegewiese“- einfach fabelhaft! Gegen 19.30h verlassen wir das Saunadorf und und freuen uns aufs chinesische Restaurant. Volltreffer: Suppe, Krupuk, Hauptgericht sehr lecker und sehr reichlich.(Und doch nicht immer so gut zu Figur, wie der Herr in der Mitte des Fotos beweist.) Una weiß nun, dass sie gerne Bami isst. Ute schmeckts süß-sauer und besonders auch das Krupuk, das ist im Nu weg. Satt, zufrieden, entspannt und bester Laune posieren Ute und Una fürs Ausflugsfoto bevor wir zurück auf den Hof fahren.
 
„Mein schöner Tag“ - Ines im Musical Theater Bremen    27.02.2015
Ich plante einen schönen Tag mit Ines und stellte mir die Frage: Was könnte ihr gefallen? Die erste Idee im Team lautete: „Etwas mit Musik“. Im Elterngespräch kam dann noch heraus: „Hauptsache, ordentlich Action!“ Somit war die erste Hürde genommen. Ich buchte eine bunte, laute Show mit viel Tanz, Trommel und Gesang, Mother Africa im Musical Theater Bremen. Am Freitag den 13. Februar 2015 ging es dann los. Nach dem Frühdienst fuhr ich mit Ines nach Bremen in meine Wohnung. Dort machten wir es uns erst einmal mit Kaffee und Keksen im Wohnzimmer gemütlich. Ines suchte sich direkt einen Platz mit Blick aus dem Fenster und beobachtete das Treiben unten auf der Straße. Nach einer kleinen, verspäteten Mittagspause machten Ines und ich uns für den Abend fertig. Anschließend zeigte ich Ines einige Bilder von verschiedenen Gerichten und sie suchte sich daraus eine Currywurst mit Pommes aus. Diesen Wunsch konnte ich ihr leicht Erfüllen, da der Werder- Imbiss (angeblich die beste Wurst in Bremen) direkt gegenüber liegt. Nach einem gemütlichen Abendessen ging es dann wirklich los. Im Trubel der vielen Gäste schien Ines sich sichtlich wohl zu fühlen. Wir gingen ins oberste Stockwerk des Musical Theaters und beobachteten die Menschen von oben. Ines stand an der Veranda und hörte gar nicht auf zu grinsen. Als die Show dann losging richtete sich Ines Blick nicht direkt auf die Bühne, sie bestaunte lieber die ständig wechselnden Lichteffekte und freute sich über die laute Trommelmusik. Auch der Applaus schien ihr gut zu gefallen. Jedenfalls grinste sie immer breiter, je lauter geklatscht wurde. Natürlich klatschte auch Ines kräftig mit. Am Ende der Show war es dann schon spät geworden und beim Verlassen des Theaters merkte man Ines an, dass sie sich auf ihr Bett freute. Gegen 24.00h erreichten wir wieder Hof Meyerwiede und beendeten diesen schönen Tag.
 
 
Seite 4 von 6   1 2 3 4 5 6       
 
 
www.hof-meyerwiede.de | Langwedel, 22.02.2019 10:05