Das Konzept

Der Hof Meyerwiede ist ein Ort zum Leben und Arbeiten. Er bietet den Rahmen in dem erwachsene Menschen mit Autismusspektrumsstörungen die notwendige Unterstützung und Förderung bekommen, um so weit wie möglich selbständig und selbstbestimmt leben zu können. Die primären Ziele der pädagogischen Arbeit sind Integration und Lebensqualität. Die Förderung ist integrierter Bestandteil sämtlicher alltäglicher Handlungen. Die Einrichtung wird außerdem dem Bedürfnis der behinderten Menschen nach Zuwendung und Geborgenheit gerecht.
Dabei werden die ganz speziellen Probleme und Bedürfnisse der Menschen mit Autismusspektrumsstörungen wie Reizverarbeitung, Überschaubarkeit von Strukturen, Beziehungsfähigkeit und Individualität berücksichtigt.

Das Konzept Wohnen und Arbeiten in derselben Einrichtung wurde der traditionellen Aufteilung, Wohnen in einer Einrichtung und Arbeiten in der WfbM, vorgezogen. Dieses Konzept ermöglicht eine direkte Einflussnahme auf die Arbeits- und Beschäftigungsangebote zu Gunsten der Betreuten. Nicht nur die Art und der Inhalt der Beschäftigungsangebote, sondern auch die zeitlichen und strukturellen Anpassungen an die individuellen Erfordernisse der einzelnen Bewohner werden direkt gestaltet.
Des Weiteren bietet dieses Konzept die Möglichkeit einen engen Kontakt zwischen den Betreuten und den pädagogischen Mitarbeitern aufzubauen. Dieselben Mitarbeiter begleiten die Bewohner, sowohl im Bereich Wohnen als auch bei der Arbeit und in der Freizeit. Die Betreuer lernen die Bewohner in unterschiedlichen Lebensbereichen kennen und bekommen so einen umfassenden Einblick in ihre Stärken und Schwächen. Dies hilft den individuellen Förderplan sehr gezielt zu gestalten. Der enge Kontakt ermöglicht es auch, Anzeichen von Krankheit oder Stimmungsschwankungen besser zu erkennen, und so schneller und gezielter darauf zu reagieren.

Lesen Sie hier das Gesamtkonzept:
Konzept „Hof Meyerwiede” PDF-Datei
Flyer „Hof Meyerwiede” PDF-Datei
 
 
Startseite | eMail

www.hof-meyerwiede.de | Langwedel, 17.07.2018 09:35